schnelle Flädchen/ Weizentortillas

So, hier mal ein einfach nur simples und bodenständiges, dafür aber umso vielseitigeres Rezept

Bei uns gibt es diese wirklich total schnell und einfach gemachten Flädchen recht häufig, denn die Kinder lieben sie einfach, sogar wenn Salat oder Gemüse drin eingewickelt ist ;-)

Außerdem sind sie zu fast jedem Gericht eine passende Beilage.

Mein “Großer” ist ganz stolz, wenn er sich seine Flädchen selber ausgerollt hat <3

Zutaten für 6 kleine (etwa 2-handgroße) Flädchen:

  • 200g Weizenmehl (am besten natürlich VK oder zumindest 1050er)
  • 50ml Wasser
  • 1/2 TL Salz

Die Zutaten zu einem elastischen Teig verkneten, der nicht mehr klebt. Diesen jetzt beliebig portionieren, zu Kugeln formen und ziemlich dünn ausrollen.

Die Flädchen nacheinander  in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei etwas mehr als mittlerer Hitze backen, bis sich Blasen bilden und der Rand sich hochzieht, dann wenden und von der anderen Seite ebenso verfahren.

Das geht ziemlich schnell..also aufpassen, daß die guten Stücke nicht schwarz werden ;-)

Wenn aus den Flädchen noch Wraps werden sollen, dann einfach ein feuchtes Tuch über die fertigen, gestapelten Flädchen legen, damit sie weich und elastisch bleiben. Einwickeln kann man eigentlich ALLES ;-)

Als Snack für den guten Film am Abend oder so ;-) , kann man die heißen Flädchen mit geschmolzener Knoblauchmargarine (einfach Alsan o.ä. schmelzen, Knoblauch hineinpressen und salzen) bepinseln und etwas durchziehen lassen…mmmmhhh, sehr zu empfehlen :-)

Grillen kann man sie übrigens auch :-D und überbacken ebenfalls…

Der Teig selber kann natürlich mit diversen Gewürzen und Kräutern variiert werden.

Hier kuschelt ein Flädchen mit einem Linsen-Curry <3

Eure

About these ads