“Leberwurst”

Die meisten veganen Brotaufstriche, die man so kaufen kann, schmecken irgendwann alle ziemlich ähnlich, enthalten oft Hefeextrakt, basieren häufig auf einer Menge Fett und sind auf Dauer recht teuer. Es schadet also nicht, ein bißchen selbstgemachte Abwechslung aufs Brot zu bringen, oder ;-) ?

Meine “Leberwurst” besteht hauptsächlich aus Tofu und Bohnen, enthält also eine schöne Portion Eiweiß. Wir finden, daß sie geschmacklich tatsächlich recht nah an eine geläufige Leberwurst herankommt…

Zutaten

  • 200g Räuchertofu
  • 1/2 Zwiebel, gewürfelt
  • 30g Sonnenblumenkerne
  • 3 EL weiße Bohnen
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Zwiebelpulver, granuliert
  • Salz
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Majoran

Zuerst in einer Pfanne ohne Fett die Sonnenblumenkerne anrösten, aus der Pfanne nehmen. Darin dann mit etwas Öl den gewürfelten Tofu und die Zwiebel anbraten, später den zerkleinerten Knoblauch dazugeben.

Alles zusammen mit den restlichen Zutaten fein pürieren. Sollte der Aufstrich Euch zu fest sein, kann natürlich mit etwas Öl, Brühe, Bohnen oder einfach Wasser nachgebessert werden :-) Fertig!

Die “Wurst” in ein verschließbares Behältnis geben und im Kühlschrank aufbewahren, so hält sie sich ganz gut eine Woche.

Die Bohnen kann man zur Not auch weglassen, was sich allerdings nachteilig auf die Konsistenz auswirkt. Wenn ich nur eine kleine Menge an Bohnen benötige und nicht zufällig welche übrig habe, dann friere ich die restlichen Bohnen aus der Dose einfach ein.

Die “Wurst” kann natürlich frei nach Gusto mit Kräutern, Gewürzen etc. variiert werden. Etwas Apfel z.B. paßt auch hervorragend hinein ;-)

Eure

About these ads