VSD (Veggie Street Day 2010) in Dortmund

Letzten Samstag war ich beim VSD in Dortmund. Es gab viel leckeres Essen, viele schöne Sachen zu kaufen, tolle Infostände und ein nettes Bühnenprogramm (Attila Hildmann hat gekocht).
Mir hat es total gut gefallen, ich habe mich mit einem Cheeseburger vom Vegan Wonderland Stand, Torte von Vegan Wondercake und einem veganen Döner von der Vantastic Foods Dönerbude vollgefuttert. Ein paar Kleinigkeiten habe ich auch gekauft, die könnt ihr euch auf meinem „normalen“ Blog anschauen, falls es euch interessiert: http://het-heksje.blogspot.com/

Der Roots Of Compassion Stand:

Der Schuhstand von Vegane Zeiten, einem Kölner Geschäft bei dem ich seit kurzem arbeite:

Auch dabei: Der LUSH Stand, an dem ich sogar meine liebe Lush Dame aus Köln getroffen habe:

Attila kocht:

3 Gedanken zu “VSD (Veggie Street Day 2010) in Dortmund

  1. Ich war auch dort, war aber nicht so begeistert wie du.
    1.) Die Torten waren leider chronisch ausverkauft und ich wollte so gerne mal eine vegane probieren (bin vor allem deshalb nach Dortmund gefahren).
    2.) Irgendwie gab es nur Fastfood/Fleischersatzprodukte. Ich hatte gehofft, dass es wenigstens etwas mit Gemüse geben würde.
    Letztlich habe ich mir dann eine Soja-Currywurst gekauft…

    Beim Bühnenkochen war ich nicht mehr dabei. Schade, dass du darüber nicht mehr berichtet hast. Z.B., was Attila Hildmann gekocht hat.

  2. Hallo

    Die Torten sind anscheinend schon seit Jahren so heiß begehrt, dass sie sehr schnell ausverkauft sind. Wir haben uns deswegen auch schon 20 Minuten vor Verkaufsbeginn dafür angestellt. Echt schade für die, die später dran waren. Ich finde auch, dass es mehr Torten hätte geben sollen!

    Ich glaube es gab auch einige Sachen mit Gemüse, aber da habe ich nicht so drauf geachtet, weil ich mir sowas zu Hause oft selber koche und auf Fleischalternativen aber ganz besonders stehe :D

    Achso, ja der Attila hat beim ersten Mal (das habe ich aber auch verpasst) Pancakes gemacht und beim 2. Mal Chili Con Tofu. Es war nicht wahnsinnig spektakulär, weil man von dort, wo wir standen nicht so viel sehen konnte, wie er jetzt genau gekocht hat. Aber es war trotzdem witzig, ihn mal live zu sehen *g*

    Du kannst dir seine beiden Auftritte aber hier ansehen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s