Gemüse is(s)t mir Wurst

Heute gabs im Hause Erbse Pastinaken. Ein total verkanntes und längst vergessenes Gemüse. Ich musste einfach zuschlagen als ich sie im Laden sah. Leider führt unser Supermarkt nur sehr selten Pastinaken. Die meisten Rezepte die mir geläufig sind, haben eine Kartoffelcremesuppe oder Kartoffelbrei als Endprodukt. Das war für mich ein Grund das Gemüse einfach im Backofen bei 180 Grad zusammen mit ein paar Möhren, etwas Olivenöl (hat einen typischen Eigengeschmack, nächstes Mal teste ich ein paar andere Öle, war dennoch lecker), Kurkuma, Salz und Pfeffer zu backen.

Dazu gab es frischen Brokkoli. Ich muss gestehen erst seit Kurzem frischen Brokkoli zu kaufen. Zuvor griff ich meist zu dem in der Kühltheke. Aber ich schwöre hiermit hoch und heilig, dass ich nie wieder Tiefkühlbrokkoli zubereiten möchte! Erbsenehrenwort. Denn geschmacklich ist das wirklich ein enormer Unterschied. Außerdem macht frischer Brokkoli kaum mehr Aufwand.

Da Henrik es gerne herzhaft mag und auf Würste steht. ;D …habe ich noch ein paar „Knackies“ von Kato gebruzelt. Kato ist eine Veggie-Firma aus Kassel, ich weiss daher nicht ob es die Produkte auch in anderen Läden gibt. – Dazu habe ich aus ein bisschen Sojasauce, einigen Gewürzen, Kräutern, Edelhefe, Soja Cuisine und Kartoffelmehl eine einfache weiße Soße gemacht. Sie wurde leider trotz Kartoffelmehl etwas flüssig, aber darüber konnten wir hinweg sehen.

Geschmacklich sind Pastinaken übrigens eine ganz leicht süßliche Mischung aus Kartoffel und Mohrrübe.

Mögt ihr Pastinaken?

10 Gedanken zu “Gemüse is(s)t mir Wurst

    • Einen Rewe-Markt haben wir leider nicht in der Nähe. Schade, dass es bei uns um die Ecke Pastinaken nur so selten gibt. Ich mag die echt gerne. Auch roh oder klein geraspelt in einem Salat. :)

  1. ohh das sieht lecker aus! Ich habe schon seit Jaaaaaaaaaaaaahren (mindestens 15 Jahre) keine Pastinaken mehr gegessen. Meine Oma hatte die immer in der Suppe und ich habe die geliebt! Ich muss dringend mal schaun ob ich demnächst irgendwo Pastinaken finde :)

  2. Oh ja! Pastinaken sind super lecker und leider völlig zu Unrecht (fast) in Vergessenheit geraten! Aber als Wurst würde ich dann doch lieber echte (also aus Fleisch und Blut ;-)) bevorzugen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s