Gebratene Austernpilze auf Feldsalat

Ja – es ist schon wieder ein Salat! Aber euch interessiert wahrscheinlich schon brennend, was aus dem restlichen Feldsalat geworden ist :D

Diesmal ein Rezept, das sogar noch weniger Zutaten benötigt, und sich mindestens genauso schnell wie der letzte Salat zubereiten lässt. Wir braten uns für den Feldsalat ein warmes, fast schon fleischartiges, Topping, das ein zusätzliches Dressing überflüssig macht.

Ihr braucht:

  • Feldsalat (wieder ca. 75g)
  • Austernpilze (ein 200g Körbchen)
  • 1 kleine Zwiebel
  • Essig
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

Schneidet die Zwiebel in feine Würfelchen. Die Austernpilze könnt ihr ganz einfach in mundgerechte Streifen „zerreißen“, das geht auch ohne Messer sehr gut (meine Pilze hatten nur sehr lange Stiele, die ich ein wenig abschneiden musste).

 Kleiner Tipp am Rande: Austernpilze bitte niemals mit Wasser abspülen! Das ist nicht nur absolut überflüssig, sondern zerstört auch noch den Geschmack, die Konsistenz und den Vitamingehalt der Pilze. Da die Pilze wie kleine Schwämme sind, würden sie sich mit dem Wasser nur vollsaugen, wodurch von ihrem Aroma nicht viel übrig bliebe. Falls ihr Pilze erwischt, die etwas schmutzig sind, reibt sie lieber mit einer weichen Bürste oder Küchenpapier ab – für Champignons gilt übrigens das Gleiche.

Wascht den Feldsalat kurz ab und richtet ihn schon mal auf einem Teller oder in einer Schüssel an, denn ab jetzt geht alles sehr schnell. Erhitzt etwas Öl in einer Pfanne (nicht zu geizig sein), und bratet darin zunächst die Zwiebelwürfel an. Nach 2-3 Minuten könnt ihr bereits die Pilze hinzufügen und mitbraten. Würzt sie in der Pfanne mit Salz, Paprikapulver und ordentlich Pfeffer, am besten frisch gemahlen.

Wenn die Pilze weich geworden sind und eine schöne Farbe annehmen, löscht ihr das Ganze mit einem ordentlichen Schluck Essig ab – ich habe einen hellen Balsamico genommen. Es wird im ersten Moment ziemlich streng riechen, wenn ihr den Essig in die heiße Pfanne kippt, aber so verbindet sich alles zu einem leckeren Pilz-Essig-Öl-Gemisch. Den Pfanneninhalt nur noch kurz umrühren, und auf dem vorbereiteten Feldsalat verteilen – und schon seid ihr fertig.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gebratene Austernpilze auf Feldsalat

  1. hmmmm sieht das lecker aus. Damit hast du mich jetzt total angefixt *_* nächste Woche muss ich das unbedingt kochen (ich bin gerade erst vor einer halben Stunde vom Einkaufen wiedergekommen…zu früh Einkaufen gefahren *g*)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s