Oatmeal Cake

Mensch, das letzte Rezept ist ja schon eine halbe Ewigkeit her. Das muss jetzt geändert werden. :) Ich habe kürzlich auf dem fantastischen Food and Blood-Blog von Katharina ein sehr einfaches, schnelles aber nicht unleckeres Haferflockenkuchen-Rezept gefunden. Der „Oatmeal Cake“ gefiel mir gleich so gut, dass ich ihn bereits dreimal innerhalb weniger Tage nachgebacken habe.

Zutaten für zwei Portionen:

  • 100 Gramm Haferflocken
  • 120 Gramm Apfelmus
  • 120 ml Wasser oder Pflanzenmilch
  • 2 Esslöffel Öl
  • ungefähr einen halben Teelöffel Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 2 Esslöffel Zucker (oder Agavendicksaft)

Das Ganze lässt sich wunderbar mit einer Gabel verrühren. Ich habe es in eine winzige eingefettete Kastenform gefüllt und dann in den vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad etwa 30 Minuten gebacken. Die Backzeit variiert irgendwie ziemlich. Katharina backt ihre einzelne Portion 20 Minuten, was bei mir nicht genügte. Zwischendurch also einfach mal mit einem Holzstäbchen oder einer langen Gabel reinpieksen und schauen ob noch Teig kleben bleibt. Zwei Portionen sehen dann wie folgt aus, habe ich in der Mitte später einfach durchgeschnitten:

Meinen Eltern habe ich den Kuchen gestern auch schon vorgesetzt. Meinen Papa war er nicht süß genug, aber er ist auch ein Schleckermaul. Ich empfand den Kuchen als süß genug. Serviert habe ich den Kuchen mit geschmolzener Schokolade und Apfelmus. Alle haben gerne aufgegessen. <3

4 Gedanken zu “Oatmeal Cake

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s