Cashew Creme zum überbacken, fürs Raclette, zum kochen etc.

Für mich persönlich gibt es kaum etwas, was ich noch weniger mag als Hefeschmelz und sehr, sehr viele vegane Käsesorten. Hefeschmelz schmeckt für mich viel zu penetrant nach, wer hätte es gedacht, Hefe und veganer Käse schmeckt leider oft mehr nach Radiergummi als nach Käse :D Es gibt auch ein paar gute vegane Käsesorten, aber die finde ich jedenfalls nur als Brotbelag geeignet.

Ich bin daher sehr froh, mit dieser tollen Cashew Creme nun etwas gefunden zu haben, mit dem man wunderbar Aufläufe überbacken kann (sie bräunt sogar leicht an <3) und auch für Nudelsoßen und einiges mehr ist diese Creme ideal.

Sie ist außerdem sehr leicht und preisgünstig herzustellen.

Man nehme 1 Becher Cashewkerne und 1 Becher Wasser. Dann lässt man die Cashewkerne über Nacht oder zumindest einige Stunden im Wasser einweichen. Wenn man die Creme eher etwas flüssiger haben will, gibt man das dann einfach so in den Mixer und püriert alles, bis sich eine homogene Masse ergeben hat. Fürs Überbacken von Aufläufen würde ich den Wasseranteil aber noch ein kleines bisschen reduzieren, dann wird sie dickflüssiger.

Die fertige Creme dann noch mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zitronensaft nach belieben würzen und fertig!

Ich liebe den Geschmack dieser Creme, ich finde ihn sogar wesentlich käsiger als alle veganen Käsesorten, die ich bisher probiert habe. Meinem Freund hat sie auch  sehr gut geschmeckt, dabei fand er bisher jede vegane Alternative zu Kuhmilchkäse ganz fürchterlich.

Ich werde diese Creme an Heiligabend fürs vegane Raclette herstellen <3

IMG_1160_thumb[1]

Vielen lieben Dank an Amala, für das tolle Rezept und das ich es verbreiten darf <3

signatur

27 Gedanken zu “Cashew Creme zum überbacken, fürs Raclette, zum kochen etc.

    • Also damit es mir nicht mehr zu viel Hefe wären, müsste ich die Hefe schon ganz weglassen und dann wäre es ja nur noch eine Mehlschwitze und genau so wenig lecker. Hefeschmelz ist für meinen Gaumen leider einfach bähhhh :D
      Ich liebe Hefeteig, aber pure Hefe finde ich ganz schrecklich.

      Die Cashew Creme schmeckt mir daher 100000x besser :D

  1. Wow DANKE, gerade habe ich mir auf dem Nachhauseweg überlegt, wie ich wohl vegan beim familiären Raclette-Essen wegkomme und jetzt das – Wahnsinnn!
    Wie machst du das genau? Stellst einfach ein Schüssel davon auf den Tisch, oder..!? Liebe Grüße

    • Hey :)

      Ja, ich fülle sie in eine Schale und werde dann wahrscheinlich pro mit Obst und Gemüse gefülltem Raclette Pfännchen 1-2 EL der Creme nehmen. Wie lange die Creme dann im Raclette braucht, weiß ich allerdings selber noch nicht, ich fand sie nur auf dem Auflauf genial lecker, hoffentlich schmeckt sie dir auch!

  2. Ausprobiert: Sehr lecker auf meiner Lasagne gewesen!! Hab noch veganen Parmesan dazu getan und dann hat mir echt kein Käse mehr gefehlt :)

  3. Die werde ich sehr sehr bald ausprobieren, obwohl ich Hefeschmelz mittlerweile echt mag, je nachdem mit welcher Hefe er gemacht ist.
    Nimmst du gesalzene Cashews?

    • Ich habe ungesalzene genommen, ich glaube wenn man gesalzene nimmt wäre das etwas zu viel, aber probiert hab ich es noch nicht. Ungesalzene findet man aber auch relativ oft, hab sie schon bei Aldi, Penny, DM (Alnatura) und Kaufland entdeckt :)

      • Ich hätte noch gesalzene da.. mal sehen, vielleicht wenn man sie abspült… ins Wasser müüsen sie ja eh. Falls ich es mit den gesalzenen ausprobieren sollte, werde ich die natürlich berichten ;-)
        Danke für die schnelle Antwort und liebe Grüße

  4. Die Cashewcreme zerläuft gar nicht. Irgendwie mache ich da was falsch.
    Bisher wurden 2 Versuche gestartet. Keine Ahnung, was ich falsch mache.
    Könnte es sein, weil ich nur überbackenes Brot famit gemacht habe und
    die Creme nicht lange genug im Ofen war?
    Schlimm es es nicht, es geht nur ums Aussehen.
    Übrigens ist sie auch ein toller Aufstrich. Einen Rest habe ich heute an die Soße gemacht. Schmeckt einfach sehr gut.

    • Hmm, ist sie denn richtig homogen geworden? Also ne ganz glatte Creme ohne Stückchen drin?
      Ich habe mit der Creme ja einen Auflauf überbacken und der war schon gut 25 min im Ofen….Und genau wie Käse verläuft die Creme ja sowieso nicht…Sie wird dann nur irgendwann etwas fester, also kriegt so eine Art Kruste und wird ganz leicht braun. Ich denke wenn man die Creme nur so 10-15 Minuten in den Ofen tut, dann kann da einfach nicht so viel passieren. Aber schön, dass sie dir trotzdem so gut schmeckt :)

  5. Nun, ich hatte obiges Bild als Maßstab. Doch wie du schreibst, bildet die Masse eine Kruste und so ist es auch. Wenn ich die Creme etwas Kunstvoller verteile, ist das schon in Ordnung.
    Das Rezept wird jedenfalls fester Bestandteil meiner Küche.
    Schönen Sonntag noch.

  6. Oder man isst einfach normalen käse…. Anstatt son schmarrn zu veranstalten und sich beschweren dass der nachgemachte kaese nicht nach kaese schmeckt…

    • Man kann es aber auch lassen und nach leckeren und gesunden Alternativen suchen, weil man keinen Bock auf das mit tierischem Käse verbundene Tierleid hat und man auch die Vorstellung von Antibiotika und Eiter in seiner Milch und damit auch in seinem Käse nicht ganz so geil findet.

  7. Die werde ich die Tage mal testen. Mir gehts wie dir und ich kann mich mit Hefeschmelz einfach nicht anfreunden. Geschmacklich muss nicht sein und vertragen tue ich sie auch nicht. Hoffe mit der Cashewcreme eine Ideale Lösung gefunden zu haben.

  8. Hab sie heute für Pizza genommen – sehr sehr lecker! Zieht zwar leider keine Fäden und schmeckt auch kein bisschen wie Käse, aber würds jederzeit wieder nehmen. Ist sogar etwas braun geworden :)

  9. Ich bin eigentlich ein Fan von Hefeschmelz, aber wollte auch mal was anderes und vor allem gesünderes ausprobieren.
    Heute hab ich dann diese Cashewcreme ausprobiert. Sie schmeckt nicht wie Käse, aber ist trotzdem sehr sehr lecker. Werde sie auf jeden Fall öfter machen. Vor allem bekomme ich Cashews besser zu kaufen, als Hefeflocken. Super Idee :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s