Pizzabrötchen

<3 Erstmal wünsche ich Euch alles Gute für das Jahr 2012! <3

Das Jahr möchte ich mal ganz entspannt mit einem einfachen aber sehr variablen und vor allem leckeren Rezept beginnen :-)

Es handelt sich hier um eine Abwandlung von Erbses Hefeschmelz , dessen Zubereitung sie Euch in einem schönen Video zeigt :-D

Zutaten für 8-10 Brötchenhälften:

  • 2 EL Margarine (Alsan)
  • 3 TL Mehl
  • ca 200ml Wasser
  • 3-4 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe, gepreßt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • Oregano, Basilikum
  • etwas Gemüse, z.B. Paprika, Zucchini, Pilze…

Die Margarine in einem Topf zerlassen, das Mehl dazugeben und kurz anschwitzen. Dann nach und nach das Wasser unter Rühren dazugeben und zu einer dicklichen Mehlschwitze aufkochen lassen, dabei schön weiter rühren.

Jetzt Hefeflocken, Tomatenmark, Gewürze, Knoblauch und Zwiebel unterrühren und das kleingeschnittene Gemüse unterheben. Ich habe diesmal 1/2 rote Paprika und etwas selbstgemachten Seitanaufschnitt  genommen, hier sind der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt.

Die Masse muß jetzt nur noch auf Brötchenhälften oder Baguette verteilt werden und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft etwa 15 Minuten backen, bis der Belag etwas gebräunt ist (jaaaa, er wird schön braun <3 )

Falls ihr die Brötchen oder Baguettes gerne selbermachen möchtet, wäre hier auch dafür ein Rezept ;-) .

Die Pizzabrötchen schmecken auch kalt und sind natürlich super für Partys oder auch für das Geburtstagsfrühstück o.ä. im Kindergarten geeignet.

Ganz tolle, aber aufwändigere Pizzabrötchen lassen sich natürlich auch mit Bolognesesauce  und einem Kleks Hefeschmelz, Cashewcreme oder Wilmersburger Pizzaschmelz o.ä. machen ;-) .

Erbses Hefeschmelz kann ich übrigens nur wärmstens empfehlen! Das ist der einzige Hefeschmelz (und man probiert ja so einiges aus ;-) ), den auch meine Kinder und mein Mann mögen. Allerdings lasse ich den Senf weg, das schmeckt uns besser.

Fertig !

Eure

11 Gedanken zu “Pizzabrötchen

  1. Hi,

    das hört sich gut an, dass werde ich gleich ausprobieren, wenn ich ein bisschen Zeit habe. Hört sich auf jeden Fall für mich machbar an. :D

    Du postest immer so schöne Rezepte dafür wollte ich einmal danke sagen.

    LG

    • <3 Bitteschön <3
      <3 Dankeschön <3
      Es macht mir total viel Spaß ein paar Rezepte mit Euch zu teilen und wenn Ihr sie dann noch ausprobiert und sie auch noch gut findet, freut mich das unheimlich :-D
      Liebe Grüße

  2. Das ist ja mal eine super Idee und sieht absolut lecker aus!

    Da ich gestern sowieso Zutaten für Hefeschmelz besorgt habe, gibt’s bei uns morgen Pizzabrötchen!! :D

    Liebe Grüße,
    Linda

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s