Geleeringe

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, in der Vorweihnachtszeit ganz viele Rezepte zu posten und ich habe auch ganz viele leckere Dinge gemacht, aber es ist bei uns aus vielen Gründen so turbulent gewesen, daß einfach keine Zeit war, um Rezepte und Bilder hinzubiegen und zu veröffentlichen. Unter anderem liegt das auch daran, daß ich einen kleinen Bauchbewohner habe und das bißchen Zeit, daß mir neben Familie, Privatzoo, Haus und und und für mich bleibt, auch versuche für mich und unser 3. Kind zu nutzen :mrgreen:

Ab und an habe ich aber mal eben etwas auf unserer Facebook-Seite gepostet, weil das einfach viel schneller und so nebenher geht. Also es lohnt sich, dort auch mal vorbeizuschauen ;-).

So, aber damit ich wenigstens noch eine Kleinigkeit zur Adventszeit beisteuern kann, kommt jetzt das Rezept für diese leckeren Geleeringe <3

IMG_6874kl

Zutaten für etwa 40-50 Stück

  • 300g Alsan
  • 170g Puderzucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 450g Mehl
  • 3EL Sojamehl
  • evtl noch etwas Flüssigkeit
  • Johannisbeergelee

Die weiche Alsan mit Puder- und Vanillezucker schaumig rühren, dann Mehl und Sojamehl untermischen, ggf. mit der Hand einkneten. Sollte der Teig zu trocken und bröckelig sein, mit etwas Flüssigkeit (z.B. Sojamilch) nachhelfen. Den homogenen Teig in Klarsichtfolie einschlagen und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Der Teig kann auch wunderbar vorbereitet werden und über Nacht im Kühlschrank auf seine Verarbeitung warten ;-).

Den Teig potionsweise kurz geschmeidig kneten und auf einer bemehlten Unterlage etwa 3mm dick ausrollen. Jetzt mit Förmchen die Böden und Deckel für die später zusammengesetzten Plätzchen ausstechen. Was man für Förmchen nimmt, ist eigentlich völlig egal, sie sollten nur später aufeinanderpassen ;-) ; mit runden Formen ist das halt einfacher. Aus den Deckeln dann nochmal mit einem kleineren Förmchen ein Loch (oder auch mehrere) ausstanzen.

Die Plätzchen jetzt im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft etwa 8 Minuten backen. Sie sollten noch hell sein.

IMG_6862kl

Nach dem Auskühlen wird das (der???) Gelee erhitzt und dünn auf den Böden verteilt. Darauf werden dann die Deckel geklebt und die Löcher vorsichtig mit Gelee gefüllt.

IMG_6864kl

Dann noch Puderzucker drüberstäuben und festwerden lassen. Fertig!

IMG_6871kl

Ich habe das Rezept übrigens von einem meiner (leider unveganen) Lieblingsbackblogs hier und einfach veganisiert.

Ich wünsche Euch für morgen schonmal einen schönen 3. Advent <3,

Eure

Signatur

4 Gedanken zu “Geleeringe

  1. ……… /)
    …… ( , )
    .….|░░░|
    …..|░░░|☆
    ..☆|░░░|¸.¤“˜¨
    ¨˜“¤|░░ഐ¤ªგ“˜¨¨
    ¨˜“გª¤.¸::.¸.¤ªგ“˜¨¨
    ¤.¸*¸.¤ª“˜გ¨¨¨…… FROHE
    ¸.¤ªგ“˜¨¨ …… WEIHNACHTEN
    Schöne, …….. -`☆´- *´¨)
    …besinnliche, …… ¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
    …… erholsame … (¸.•´… (¸.•` -`☆´-
    …-`☆´- … Feiertage !
    ………….. -`☆´-
    ……-`☆´-
    ..* ~*…………….und….*….*……allen
    .* ~*……..*ein glückliches
    ………und gesundes neues Jahr
    …*…..*…..……*2013…*…*…

    Liebe Grüße Kerstin ☆

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s