Saftiger Rhabarber-Streuselkuchen vom Blech (optional auch mit anderem Obst möglich)

Ich liebe Rhabarber. Ich mag es eben gerne sauer ;)

Für einen veganen Mitmachbrunch habe ich daher heute einen saftigen Rhabarber-Blechkuchen mit Streuseln gebacken.

Ich finde ihn wirklich super lecker und er kam auch ziemlich gut an ;)

Die angegebene Menge ergibt etwa ein Backblech voll, das sind 16 normal große oder 20 etwas kleinere Stücke.

Falls ihr keinen Rhabarber mögen solltet oder gerade ein anderes Obst (ja, Rhabarber ist kein Obst, ich weiß^^) Saison haben sollte, dann könnt ihr natürlich auch das nehmen. Sehr lecker stelle ich mir den Kuchen z.B. mit Pflaumen, Pfirsichen, Kirschen oder Äpfeln vor. Seid kreativ ;)

Viel Spaß beim nachbacken!

Ihr braucht: 

  • 375g Mehl (am besten Type 1050 oder Vollkorn)
  • 200g Rohrzucker
  • 10g Backnatron
  • etwas Vanillezucker, eine Vanilleschote oder Vanilleextrakt (was auch immer ihr gerne verwendet)
  • 100ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • ~275ml Pflanzenmilch
  • knapp 1kg Rhabarber (die Menge bezieht sich auf die ungewaschenen, ungeschälten Stangen)
  • Für die Streusel:
  • 100g Vollkornmehl
  • 50g Rohrzucker
  • 40g weiche Margarine

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Rhabarber schälen, in kleine, ca 1cm Dicke Streifen schneiden und in einem Sieb waschen und kurz abtropfen lassen.

Dann für den Teig einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig auf ein gefettetes oder (noch besser) mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt verstreichen.

Die Zutaten für die Streusel mischen und mit den Händen zu krümeligen Streuseln kneten.

Den Rhabarber gleichmäßig auf den ausgestrichenen Teig verteilen, mit den Streuseln bedecken und das ganze ca. 30 Min bei Ober- & Unterhitze in den Ofen schieben – die letzten 10 Minuten kann man auf Umluft schalten, dann bräunen die Streusel noch etwas schöner an :)

Und schon ist er fertig :)

Image

15 Gedanken zu “Saftiger Rhabarber-Streuselkuchen vom Blech (optional auch mit anderem Obst möglich)

  1. Oh Romy ich liebe Rhabarber!!! Erst am Samstag hatte ich auf Arbeit nach einem Rezept für nen Rhabarber-Streuselkuchen gesucht, deiner wäre mir sehr gelegen gekommen :D
    Darf ich den für auf dem Vegan Kaffeeklatsch Pinterest-Board pinnen? Wir könnten dringend noch mehr zulauf vertragen <3
    LG Jasmin

  2. ja genau, so ein Rhabarberkuchen von Blech mag ich gerne, hat genau die richtige Größe, schöööön groß und mit lecker Streuseln :)

    vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Rhabarber-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/77 ) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Rhabarber-Rezepte zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

  3. … der Kuchen wurde soeben ins Rohr geschoben … ich bin gespannt, wird nämlich mein erster Rhabarberkuchen …
    liebe pflanzliche Grüße, miss viwi

  4. Hallo, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal wieder ein paar neue Rezepte posten würdet…mir scheint, dass ist hier ein bißchen eingeschlafen??? Wäre sehr schade, denn es sind immer super tolle und sehr leckere Sachen dabei, habe schon viel nachgekocht und gebacken …
    LG, Sonja

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s